Theaterprojekt 1250 Jahre Nieder- und Oberbrechen

"Dorfgeschichte lebendig machen. (...) Wer möchte beim Jubiläums-Fest mitmachen? Im Jahr 2022 wird das 1250-jährige Bestehen der Brechener Ortsteile Nieder- und Oberbrechen gefeiert. (...) Eines der Highlights soll das Theaterprojekt zu 1250 Jahren Dorfgeschichte von Nieder- und Oberbrechen werden. Die Niederbrecher Theaterpädagogin und Regisseurin Cara Basquitt möchte mit Brechenern sowie weiteren Interessierten ein Theaterstück entwickeln und die Dorfgeschichte lebendig werden lassen. Schlaglichter aus 1250 Jahren sowie die Licht- und Schattenseiten der Dorfgeschichte sollen auf die Bühne gebracht werden. Gregor Beinrucker, Doris Hecker und Alexander Fischbach, allesamt Mitarbeiter des Historischen Arbeitskreises Brechen, arbeiten bereits an der Zusammenstellung von Geschichten, Fakten und Dokumenten, die als Materialgrundlage für das Theaterstück dienen. (...) Um ein solches Projekt auf die Beine zu stellen, braucht es viele Menschen, die sich in den unterschiedlichsten Bereichen engagieren möchten: Schauspieler, Bühnenbildner, Requisiteure und natürlich Frauen und Männer, die Lust haben, Kostüme zu entwerfen und zu nähen, oder sich um die Bühnentechnik zu kümmern. Ebenso werden Musiker und Sänger gesucht, die das Theaterstück musikalisch begleiten. (...) Alle, die sich gerne am Projekt beteiligen oder sich erst einmal nur informieren wollen, können sich per Mail (theater(at)gemeindearchiv-brechen.de) an das Theater-Team wenden. (...)"

Nassauische Neue Presse, 23. November 2020